FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage

Rahmenbedingungen

RAHMENBEDINGUNGEN

MAHLZEITEN

Mahlzeiten

Morgens, wenn die Kinder kommen, haben die meisten schon zu Hause gefrühstückt. Die, die noch nicht gegessen haben, oder ihr zweites Frühstück möchten, die können noch bis 9.00 Uhr  essen. Ich bitte die Eltern, ihren Kindern Frühstück von zu Hause mitzugeben. Zum Trinken gibt es entweder Wasser oder Tee von mir. 

Das Mittagessen bereitet mein Mann am Tag davor zu. Damit die Kinder nicht zu lange warten müssen, kommt das Essen in den Dampfgarer und wird schonend mit Dampf aufgewärmt. 

Es gibt abwechslungsreiches Mittagessen wie Kartoffeln, Reis oder Nudeln. Dazu entweder Gemüse, Fleisch, Fisch, Gurke oder Tomaten im Wechsel. 

Wenn Ihr Kind noch Muttermilch, Säuglingsmilch oder Gläschen bekommt, dann bringen Sie dieses selber mit. Denken Sie an einen Vorrat. 

Außerdem gibt es zu jeder Mahlzeit frisches Obst. 

Ich schneide Äpfel, Birnen usw. so klein, dass Ihr Kind es in der Hand halten und selbständig essen kann. 

Nach der Schlafpause gibt es für die Kinder noch einen Snack in Form von Obst oder Rohkost.


MITTAGSRUHE

Jedes Kind hat sein eigenes Bettchen und einen festgelegten Schlafplatz. Während die Kinder schlafen, befinde ich mich mit ihnen im selben Raum und verlasse diesen nicht. Die Kinder werden von mir nicht geweckt. Sie schlafen so lange wie sie es brauchen. Wenn ich sehe, dass ein Kind wach geworden ist, dann verlasse ich mit dem Kind den Schlafraum und lasse die Türe nur angelehnt.


MEINE URLAUBSZEIT


Urlaub

Im November/Dezember, kurz vor einem neuen Jahr, werde ich Ihnen meinen Jahresurlaubsplan mitteilen.


DER TAGESABLAUF

Tagesablauf

  • 07.00 Uhr      08.30 Uhr          Bringen des Kindes                                   
  • 07.00 Uhr      09.30 Uhr          Frühstück                                                         
  • 09.30 Uhr      09.40 Uhr          Morgenkreis
  • 09.40 Uhr      11.15 Uhr          Freispielzeit drinnen oder draußen, Aktivitäten 
  • 11.15 Uhr      11.30 Uhr          Aufräumen, Tisch decken, Lätzchen anziehen
  • 11.30 Uhr      12.00 Uhr          gemeinsames Mittagessen  
  • 12.15 Uhr     14.30 Uhr           Mittagsruhe
  • 14.30 Uhr      14.45 Uhr          Snack (Obst, Rohkost)
  • 14.45 Uhr      16.00 Uhr          Freispiel, basteln, malen, lesen, abholen  

                                                           


KRANKHEIT

Krankheit

Sollte ich mal krank werden, steht Ihnen die MobiTa - Mobile Tagesbetreuungsperson, zur Verfügung. Auch dort muß Ihr Kind erstmals eingewöhnt werden, ehe es dort betreut werden kann. Dies geschieht erst, wenn sich Ihr Kind bei mir eingelebt hat und "angekommen" ist. 

Damit sich Ihr Kind an die Erzieherin der MobiTa gewöhnt, kommt ca. alle vier Wochen eine feste pädagogische Fachkraft für einige Zeit zu mir und spielt mit den Kindern. Zusätzlich vereinbaren Sie einen Termin zum Kennenlernen der Räumlichkeiten, in welchen die Ersatzbetreuung durchgeführt wird.